Schemapädagogik

Schemapädagogik Ausbildung 2015/16

Angehörige der sozialen und Bildungsberufe müssen sich zunehmend mit Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen, die psychische Störungen offenbaren.

Da das Thema „psychische Störungen“ nicht in den sozial- und schulpädagogischen Ausbildungen aufgegriffen wird, entstand in den letzten Jahren aufseiten der Angehörigen der sozialen und Bildungsberufe eine Fachkompetenzlücke. Das heißt, es fehlt das Fachwissen über psychische Beeinträchtigungen. Entsprechend existieren auch keine Methoden und Arbeitsmaterialien, die im sozialpädagogischen Praxisfeld angewendet werden könnten. Hieraus folgt eine Zunahme an (Beziehungs-)Stress seitens der Fachkraft. Mithilfe der Schemapädagogik, ein neuropädagogisches Konzept, das auf den sogenannten schemabasierten Psychotherapien beruht, soll diese Lücke geschlossen werden.

SCHEMApädagogik erfolgreich gestartet

Na zumindest die bundesweit ersten angehenden SchemapädagogInnen

21 TeilnehmerInnen, u.a. aus der Schweiz wie auch aus Emden anreisend wollten sich Ihre Teilnahme nicht entgehen lassen um zur ersten Generation der SchemapädagogInnen dazu zu gehören.

(mehr …)

VR kooperiert mit Team awolon und dem IFS Worms !

Team awolon kommt für die Weiterbildung „Schemapädagogik“ Heim ins Rheinland. 

Der bundesweit 1. Weiterbildungsstart der „Schemapädagogik“ nun in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland, Institut für Schemapädagogik und natürlich TEAM AWOLON !!!

Nach nunmehr einigen Jahren des gemeinsamen Netzwerkens haben Jutta Pusch-Runge vom LVR und Hartmut Gähl vom Team awolon kurz vor Jahresende mit diesem Angebot zusammen gefunden und wagen gemeinsam mit Dr. Marcus Damm vom IFS Worms den bundesweiten Start im schönen Rheinland.

Gähl: „Das wird was…! Die Nachfrage ist riesig……gar europaweit!

  • Pusch-Runge Jutta 01 140xX

     J. Pusch-Runge 

  • Marcus Damm 3

    Dr. Marcus Damm

  • Hartmut und Luzi

    Hartmut Gähl

Viele Teilnehmerplätze sind schon belegt, einige sind aber noch zu bekommen.

Bereits 2 Teilnehmerinnen aus der Schweiz sind angemeldet !!!

Motto: „Der frühe Vogel…….bekommt noch einen Platz !