Aktuelles

Zwei awolons bringen „Frieden lernen“ bei

Ende Oktober werden Ulla Becker und Hartmut Gähl vom Team awolon eingeladen und gebeten
die erste Veranstaltung dieser Art an der Universität Koblenz zu unterstützen und zwei Workshops zu übernehmen.

Beide sagten gerne zu ihre Kenntnisse und Erfahrungen mit einzubringen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

26. Wacken Open Air 8/2015

Rote Karte Rheinland wieder aktiver Besucher im 9. Jahr !!!

Die Deeskalationsexperten von Rote Karte Rheinland werden wieder ab August zu Gast sein beim 26. W:O:A 2015, dem nunmehr 9.Arbeitsbesuch vor Ort in Folge von Hartmut Gähl und KollegInnen. In diesem Jahr unterstützt von den KollegInnen Daniel (Leverksuen), Elli (Schweinfurt) und Stefan (Alpen).

(mehr …)

Rote Karte Rheinland wieder aktiv beim Wacken 2014

Auch in Wacken 2014 war Rote Karte Rheinland wieder vertreten durch Hartmut Gähl und Kollegen am Start.

In diesem Jahr gab es bereits viele bekannte Gesichter in Wacken, Bands welche bereits auf der HP www.rote-karte-rheinland.de ihr Statementfoto gegen „Gewalt und Rassismus“ erfreut wiedergefunden haben und Hartmut dafür dankten und ihm weiteren Erfolg mit den Bands in 2014 wünschten.

In der Tat, den hatten wir !!!

So ist unserem Multiplikatoren-Projekt “United Against Racism- Keine Spielzeit für Rassisten” Tobias Sammet (Avantasia/Edguy), Ye Banished Privateers, ACCEPT, Apocalyptica und Endstille gefolgt, letztere leider nicht komplett !

(mehr …)

25 Jahre Wacken. „Louder than hell“

Das muss gefeiert werden und zwar mit dem Anti-Rassismus-Projekt „Rote Karte Rheinland-Keine Spielzeit für Rassisten„.

Umgerechnet seit etwa einem Drittel des Festivaldaseins unterstützen Künstler des Festivals den guten Gedanken und Geist des liebevoll dörflichen Musikfestivals der härteren Klänge…und Rote Karte Rheinland

(mehr …)

Team awolon im Einsatz

Training in der GGS Südstraße Solingen 2014

Alle Jahre wieder packen einige Trainer/innern des awolon Trainerkollektivs ihre Moderations- und Trainingskoffer und fahren in eine Solinger Grundschule, um mit den Kindern der 3. Jahrgangsstufen 3 Tage lang gemeinsam herauszufinden, was Gewalt ist, wie man ihr begegnen und wie man gewaltfrei zu Lösungen und einem guten Klassenklima kommen kann.

Zugesagt, geplant, getan – 3 Klassen wurden in der 2.und 3. Juni-Woche von jeweils einem Trainer/in –Team begleitet (Jürgen mit Nadja , Birthe mit Alex und Hartmut mit Ulla).

(mehr …)

SCHEMApädagogik erfolgreich gestartet

Na zumindest die bundesweit ersten angehenden SchemapädagogInnen

21 TeilnehmerInnen, u.a. aus der Schweiz wie auch aus Emden anreisend wollten sich Ihre Teilnahme nicht entgehen lassen um zur ersten Generation der SchemapädagogInnen dazu zu gehören.

(mehr …)

So sehen SIEGER/SIEGERINNEN aus!

ALLE … haben es geschafft !!!!

Die Ausbildungsgruppe DeeskalationstrainerInnen „Gewalt und Rassismus“ wurde am Nikolaus-Tag würdig in den Ruhmeshallen der Gewalt Akademie beim Dinner geehrt !!!!

In diesem Jahr war es mehr als deutlich zu spüren und auch zu sehen wie geil dieser Ausbildungsjahrgang der ABG Lev.Köln der Gewalt Akademie Villigst sich verstanden hat und wie sehr sich ausnahmslos alle mochten und schon sehr bald wiedersehen wollen.

(mehr …)

VR kooperiert mit Team awolon und dem IFS Worms !

Team awolon kommt für die Weiterbildung „Schemapädagogik“ Heim ins Rheinland. 

Der bundesweit 1. Weiterbildungsstart der „Schemapädagogik“ nun in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland, Institut für Schemapädagogik und natürlich TEAM AWOLON !!!

Nach nunmehr einigen Jahren des gemeinsamen Netzwerkens haben Jutta Pusch-Runge vom LVR und Hartmut Gähl vom Team awolon kurz vor Jahresende mit diesem Angebot zusammen gefunden und wagen gemeinsam mit Dr. Marcus Damm vom IFS Worms den bundesweiten Start im schönen Rheinland.

Gähl: „Das wird was…! Die Nachfrage ist riesig……gar europaweit!

  • Pusch-Runge Jutta 01 140xX

     J. Pusch-Runge 

  • Marcus Damm 3

    Dr. Marcus Damm

  • Hartmut und Luzi

    Hartmut Gähl

Viele Teilnehmerplätze sind schon belegt, einige sind aber noch zu bekommen.

Bereits 2 Teilnehmerinnen aus der Schweiz sind angemeldet !!!

Motto: „Der frühe Vogel…….bekommt noch einen Platz !

Frechen gegen Rassismus

schwarz-weiss Awolon/Rote Karte Rheinland wurden vom SOS Rassismus NRW beauftragt, die Stadt Frechen Willkommen zu heißen in der Städte Community gegen Rassismus.

Weitere Informationen finden Sie hier

Ältere Beiträge

aus vorherigen Jahren finden Sie hier.